Mit einem Musikinstrument aus der Pandemie

Dass einem zu Hause irgendwann die Decke auf den Kopf fällt, haben wir vermutlich alle feststellen müssen. Plötzlich wurden Überlegungen angestellt, was man mit der neugewonnenen Zeit alles anfangen kann. Viele Menschen hielten es für eine gute Idee ein Musikinstrument zu erlernen. Doch dabei gibt es einiges zu beachten. Was genau, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Die Pandemie hat uns allen deutlich gemacht, wie schnell man einen Lagerkoller bekommen kann. Wenn es plötzlich heißt: Ihr dürft nicht mehr rausgehen, scheint unser Gehirn in diesem Moment nichts anderes zu wollen. Da hieß es: Sich mit der Situation abfinden und das Beste daraus machen. Der ein oder andere wird dabei vermutlich festgestellt haben, dass ein Hobby fehlt. Schließlich kann es sehr bereichernd und erfüllend sein, wenn man seine Freizeit sinnvoll nutzt und regelmäßig einer spaßbringenden Tätigkeit nachgeht. Und dann erinnern wir uns zurück an die Kindheit, in der wir immer davon geträumt haben, ein Musikinstrument zu erlernen und schon ist der Wunsch da, am besten sofort loszulegen.

Die Zeit ist vorhanden, das Musikinstrument noch nicht. Dann stehen wir vor der großen Frage: Welches Instrument soll es denn werden? Während der Pandemie hatten wir viel Zeit darüber nachzudenken. Und während wir Rücksicht auf unsere Nachbarn nehmen und uns deshalb gegen das Schlagzeug entscheiden, konnten wir die Auswahl bereits etwas eingrenzen: Ein Holz- oder Blechblasinstrument soll es werden. Da sollte schließlich etwas Passendes für uns dabei sein, denn die Auswahl ist groß. Bei der Entscheidungsfindung hilft das Internet. Doch ein Blick ins World Wide Web schockiert uns etwas und die Ambition ein Musikinstrument zu erlernen, schrumpft ganz plötzlich zusammen. Grund dafür sind die hohen Preise, welche im Rahmen der Anschaffung auf uns zukommen würden. Dabei war das Vorhaben doch bereits in Stein gemeißelt. Wie kann eine Zahl dazu führen, dass wir aufgeben, bevor wir überhaupt angefangen haben?

Dann fällt uns auch wieder ein, weshalb der langgehegte Kindheitstraum nie in Erfüllung ging: Wer ein Instrument erlernen will, muss tief in die Tasche greifen und viel Zeit haben. Doch der Berufsalltag hat uns gezeigt, dass sowohl die Zeit, als auch das Geld knapp ist. Das Erlernen eines Musikinstrumentes scheint deshalb nur in der Theorie möglich zu sein. Doch die Zeiten haben sich geändert: Viele Arbeitnehmer waren gezwungen, sich von ihrem Arbeitsplatz zu distanzieren. Die neugewonnene Freizeit räumt auf einmal die Möglichkeit ein, ein Instrument zu erlernen. Und auch in puncto Finanzierung hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Musikinstrumente müssen inzwischen nicht mehr gekauft werden, sie werden ganz einfach ausgeliehen. Da gibt es keine Ausreden mehr, auf ein musikalisches Hobby zu verzichten.

Häufig gestellte Fragen

Ist die Trompete das Richtige für mich?
Besitze ich überhaupt das erforderliche Feingefühl dafür?
Habe ich auch in einem halben Jahr noch Spaß am Instrument?
Kann ich die Trompete im Zweifelsfall verkaufen?

Diese Fragen sind jedoch völlig überflüssig, da es gar nicht notwendig mehrere hunderte Euro für eine Trompete oder sogar tausende für eine Tuba auszugeben. Vollmer Instrumentenservice macht es möglich. Sie leihen sich Ihr gewünschtes Instrument einfach aus und finden heraus, ob die Trompete das passende Musikinstrument ist oder ob es nicht doch lieber eine Klarinette werden soll. Die Instrumentenmiete ist an keine Mindestvertragslaufzeit gebunden und Sie müssen sich auch nicht nach einer maximalen Leihdauer richten. Sie genießen das Höchstmaß an Flexibilität und geben das Klangwerkzeug einfach zurück, wenn Sie feststellen, dass Ihnen das ausgewählte Instrument nicht liegt.

Welche Instrumente stehen zur Auswahl?

Wir haben uns auf Holz- und Blechblasinstrumente fokussiert und können Ihnen dementsprechend ein umfangreiches Produktportfolio bieten. Stöbern Sie sich einfach durch unser Angebot und wählen Sie das für Sie passende Instrument aus:

Fagott
Posaune
Querflöte
Tuba
Klarinette
Tenorhorn
Saxophon
Euphonium
Bassklarinette
Waldhorn
Oboe
Kornett
Trompete

Übrigens: Wir haben unser Angebot an jedes Alter angepasst, sodass auch die Kleinsten von unserem Service profitieren können. Wählen Sie dazu ein kindgerechtes Instrument, welches speziell für die Größe des Nachwuchses konzipiert wurde.

Musikinstrument erlernen ohne Risiko

Nutzen Sie die Instrumentenvermietung von Vollmer Instrumentenservice und verzichten Sie auf den teuren Kauf eines Instrumentes. Wer ein Musikinstrument erlernen will, braucht Motivation und Durchhaltevermögen. Ob beides noch vorhanden ist, wenn das teuer gekaufte Instrument geliefert wurde und die ersten schrägen Töne darauf gespielt wurden, ist fraglich. Hier verhält es sich ähnlich, wie beim Kauf von Fitnessgeräten für zu Hause: Die Motivation an der Figur zu arbeiten ist da, die Ambition Sport zu machen, ebenfalls. Doch wie stehen die Chancen, dass das 600 EUR teure Laufband im Wohnzimmer noch genutzt wird, nachdem man festgestellt hat, dass Laufsport zu sehr auf die Kniegelenke geht und ein anderer Ausdauersport gewählt werden sollte? Schließlich lässt sich das Gerät nicht einfach zur Post bringen. Selbst wenn der Händler mit der Rückgabe einverstanden ist.

Die selben Befürchtungen kommen auch dann zum Vorschein, wenn es um ein kostspieliges Musikinstrument geht. Schnell kann es passieren, dass sich das ganze Projekt in Schall und Rauch auflöst, wenn man feststellt, dass die Luft für eine Trompete nicht ausreicht. Dabei kann die Klarinette eine wunderbare Alternative darstellen und bereits jetzt darauf warten, von Ihnen ausprobiert zu werden. Mit einer Instrumentenmiete gehen Sie kein Risiko ein. Sie lassen sich Ihren Klangmacher ganz einfach liefern und bequem wieder abholen, wenn Sie feststellen, dass etwas anderes passender ist.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem guten Vorsatz und verwirklichen Ihren Wunsch vom Musik machen. Profitieren auch Sie jetzt von unserem umfangreichen Know-how und unseren praktischen Services. Nehmen Sie am besten gleich Kontakt zu uns auf!