Musikinstrument erlernen – Der gute Vorsatz zum Jahresanfang!

Das Internet macht vieles möglich. Auch virtuell ein Musikinstrument zu erlernen, scheint dank Video-Plattformen und Onlinekurs-Angeboten spielend leicht möglich zu sein. Die Ambition ist da, das Musikinstrument noch nicht. Ein recherchierender Blick ins Internet verrät: Holz- und Blechblasinstrumente können ganz schön teuer sein. Ob die kostspielige Investition später auch musikalische Früchte tragen wird, steht damit aber noch nicht fest. Doch glücklicherweise ist die Anschaffung keine Bedingung, um ein Musikinstrument zu erlernen. Stattdessen holt man sich den Klangmacher einfach zur Miete nach Hause.

Warum Sie gerade jetzt ein Musikinstrument spielen sollten

Das Jahr 2020 dürfte vielen von uns klargemacht haben, wie wichtig eine sinnvolle Beschäftigung ist, welche zu Hause praktiziert werden kann und Spaß mit sich bringt. In zahlreichen deutschen Haushalten dürfte im Zuge des Lockdowns der Entschluss gefasst worden sein: Ich möchte ein Musikinstrument erlernen. Voller Motivation und Tatendrang wird das Netz nach günstigen Angeboten durchforstet. Und nicht selten stellt man dabei fest: Ein bisschen Grundwissen wird schon vorausgesetzt. Doch auch das soll kein Problem sein, denn das Netz bietet für alles eine Lösung, beziehungsweise die optimale Hilfestellung. Schwindelerregende Gefühle machen sich breit, wenn man die Preise für Holz- und Blechblasinstrumente sieht. Allein eine Klarinette ist erst ab ca. 1.000 erhältlich. Die Tuba schafft es sogar locker auf 13.000 EUR. Da stellt sich natürlich die Frage: Ein Musikinstrument erlernen oder doch lieber ein neues Auto anschaffen? Der bis eben noch vorherrschende Elan sich unter den Musikern tummeln zu wollen, verflüchtigt sich plötzlich und es tauchen Fragen auf.

Diese 4 Fragen sollten Sie sich stellen

  1. Ist die Posaune überhaupt das richtige Instrument für mich?
  2. Bringe ich das nötige Feingefühl dafür mit?
  3. Wird mir das Lernen auch in drei Monaten noch Spaß machen?
  4. Wie steht es mit dem Weiterverkauf?

Warum ein Instrument mieten?

Zweifel machen sich breit und das Projekt ein Musikinstrument zu erlernen, ist Geschichte. Doch das muss gar nicht sein, denn Instrumente können auch gemietet werden. Auf diese Weise lässt sich ganz einfach herausfinden, ob das Instrument auch wirklich zu einem passt. Dabei kann es auch passieren, dass es gar nicht um die Frage geht, ob ein Instrument erlernt werden soll oder nicht. Häufig ist der Wunsch bereits in Stein gemeißelt, nur an der Instrumentenwahl hapert es noch. Mit einem Leihinstrument ist das kein Problem. Sollte das Fagott doch nicht die richtige Entscheidung gewesen sein, dann stellt vielleicht das Saxophon die perfekte Wahl dar. Dann geben Sie das Fagott einfach wieder zurück und leihen sich stattdessen ein Saxophon. Noch einfacher lässt sich der richtige Ton nicht treffen.

Welche Instrumente kann ich ausleihen?

Unser Produktportfolio umfasst mehrere tausend Instrumente. Dabei haben wir uns nicht nur auf den Verleih von Holz- und Blechblasinstrumenten spezialisiert, wir halten auch für Kinder ein großes Angebot bereit. Die kleinsten Schüler brauchen nämlich Musikinstrumente, welche auf die kindgerechte Größe abgestimmt sind. Folgende Instrumente können bei uns einfach und kostengünstig ausgeliehen werden:

Querflöte
Klarinette
Saxophon
Oboe
Fagott
Bassklarinette
Trompete
Kornett
Waldhorn
Posaune
Tenorhorn
Euphonium
Tuba

Einen Überblick der Musikinstrumente für Kinder erhalten Sie hier!

Für wen sind Leihinstrumente geeignet?

Kurz gesagt: Für jeden! Hier gibt es keine Kriterien, welche erfüllt werden müssen und auch das Alter spielt keine Rolle, wenn es darum geht ein Musikinstrument zu erlernen. Ob ein Kind schon früh seine Begeisterung für die Musik entdeckt, ein Rentner feststellt, dass er seine neu gewonnene Freizeit sinnvoll nutzen möchte oder der Middleager bemerkt, dass er einen klangvollen Ausgleich zur monotonen Büroarbeit braucht. Jeder hat die Möglichkeit sich ein Instrument zu leihen, um zu schauen ob man sich auch nach einigen Wochen der Übungsphase noch immer dafür begeistern kann.

Wie lange sollte ich ein Instrument ausleihen?

Es gibt weder eine Mindestvertragslaufzeit, noch ein Maximum in der Leihdauer einzuhalten. Lediglich die vierwöchige Kündigungsfrist zum Monatsende ist zu beachten. An dieser Stelle wollen wir jedoch ein paar Tipps zur Motivation geben.

Wenn Sie damit beginnen ein Musikinstrument zu erlernen, werden Sie am Anfang sehr deutlich feststellen, dass Sie Fortschritte machen. Diese Fortschritte motivieren dazu, weiterzumachen. Schließlich tut es einfach gut zu sehen, wie man einen kleinen Erfolg nach dem anderen feiern kann und dabei Stück für Stück am Instrument wächst. Diese Lernkurve wird jedoch irgendwann abflachen. Die Motivation leidet und schnell kommt der Gedanke auf, dass das ausgewählte Instrument doch nicht das Richtige ist. Die Zweifel an der eigenen Geschicklichkeit führen schnell dazu, zu früh aufzugeben. Doch das muss gar nicht sein, denn hier mangelt es nicht an Fingerfertigkeit oder musikalischen Fähigkeiten, sondern lediglich an der eigenen Motivation. Es bietet sich deshalb an, wenn Sie an diesem Punkt reflektieren und sich bewusst machen, was sie bereits alles gelernt haben.

Zudem sollte der Fortschritt nicht die einzige tragende Säule definieren, wenn es darum geht ein Musikinstrument zu erlernen. Auch der Hörgenuss, die Entspannung oder das Ausleben von Kreativität können als Faktor angesehen werden, einfach weiterzumachen, bis sich der gewünschte Erfolg (wieder) einstellt. Ähnlich wie beim Sport, kann es auch sehr motivierend wirken, sich mit anderen zusammenzuschließen. Ein Lernpartner kann wahre Wunder bewirken, um nicht vorzeitig aufzugeben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem guten Vorsatz und verwirklichen Ihren Wunsch vom Musik machen. Profitieren auch Sie jetzt von unserem umfangreichen Know-how und unseren praktischen Services. Nehmen Sie am besten gleich Kontakt zu uns auf!