Darum ist es nie zu spät ein Instrument zu erlernen!

Die Musik ist ein verlässlicher Begleiter in allen Stimmungen und Lebenslagen, drückt Gefühle aus und schafft eine ganz besondere Atmosphäre. Ein Instrument zu erlernen hat viele Vorteile und kann eine wirkliche Bereicherung im Leben bringen. Welche Gründe es gibt ein Instrument zu erlernen und welche Vorteile es bringt, beschreibt dieser Beitrag.

Musikunterricht bereichert das soziale Umfeld

Ein Musikinstrument kann man im Einzel- oder Gruppenunterricht erlernen. Das bietet die Möglichkeit, neue Menschen mit gleichen Interessen kennenzulernen. Es ist immer ein besonders schönes Gefühl, wenn man sein Hobby mit Gleichgesinnten teilen kann. Die Schüler motivieren sich dabei oftmals gegenseitig und die Leistungsbereitschaft steigt. Viele Musikschulen veranstalten immer wieder Konzerte, in denen die Schüler ihre Fortschritte präsentieren.

Neue Impressionen und Erfahrungen

Beim Erlernen eines Musikinstrumentes eröffnen sich dem angehenden Musiker ganz neue Impressionen, erweiterte Horizonte und unzählige Möglichkeiten. Beispielsweise besteht die Chance, in der Gruppe zu musizieren, in ein Orchester einzutreten und neue Menschen kennenzulernen. Im Idealfall bieten sich auch Orchesterreisen in andere Länder an. Neben der Fortbildung führen gerade gemeinsame Reisen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Musizieren macht Freude und entspannt

Musik machen bereichert das Leben und macht einfach Spaß. Es ist ein wunderschönes Hobby und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung.
Indem man sich auf das Musizieren konzentriert, ist es möglich, von anderen Gedanken und Tätigkeiten im Alltag Abstand zu gewinnen. Vielfach ist Musik auch ein mögliches Ventil um sich abzureagieren.

Musik hilft, Gedanken und Gefühle besser zu verarbeiten

Zu Musizieren kann auch ein Zufluchtsort sein, um Gedanken und Gefühle besser auszudrücken und zu verarbeiten. Bei großen Gefühlsregungen bietet sich die besonders die Möglichkeit des Improvisierens an. Das bedeutet, sich von den Noten zu lösen und einfach nach dem Gefühl zu spielen und in die Welt der Skalen einzutauchen, Hier spiegelt sich die aktuelle Situation und Gefühlslage in der Musik wieder. Ist man in einer besonderen Gefühlslage, kann man diese Gefühle in Musik verpacken und auf diese Weise leichter damit klarkommen.

Musizieren fördert die eigenen Fähigkeiten

Ein Instrument zu erlernen, bedeutet auch, Noten zu lesen und das Gehör zu schulen. Auf diese Weise werden die eigenen Fähigkeiten gefördert und ausgebaut. Im Erlernen unterschiedlicher Instrumente werden möglicherweise noch nicht geahnte Fähigkeiten entdeckt und können sogar ausgebaut werden.

Musizieren stärkt das Selbstbewusstsein und fördert die Kreativität

Musizieren stärkt das Selbstbewusstsein und fördert auch die eigene Kreativität. Es gibt aber noch wichtigeres als die richtigen Noten zur richtigen Zeit zu spielen. Zu erkennen, was die Musik ausdrücken und transportieren möchte, ist ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil einer musikalischen Ausbildung. Ist Lampenfieber ein besonderes Thema vor einem Auftritt, kann der Musiker auch in diesem Bereich fundierte Erfahrungen sammeln. Alles was zählt, ist. sich zu trauen, auf die Bühne zu gehen. Die anschließende Freude, wenn man sich überwunden hat, wird groß sein.

Musizieren fördert das logische Denken und die Disziplin

Auch das logische Denken wird beim Noten lesen und Musizieren gefördert. Es macht nicht nur Spaß, sondern unterstützt auch das disziplinierte Handeln, da das Üben am besten jeden Tag und somit regelmäßig stattfinden sollte. Das Üben kostet manchmal Überwindung, aber genau das ist wichtig, um gute Fortschritte machen zu können. Auch das Erinnerungsvermögen wird gefördert, welches in vielen Lebenslagen von großer Wichtigkeit ist.

Musizieren fördert die Konzentration

Eine Studie hat ergeben, dass Kinder und Jugendliche, die ein Musikinstrument lernen, sich besser und leichter konzentrieren können. Auch das Lösen von Problemen fällt musizierenden Menschen leichter und gelingt besser, als bei nicht musizierenden Menschen. Beim Musizieren kommen außerdem mehrere wesentlich Punkte zusammen: Der Musiker muss auf seine Körperhaltung achten, Noten lesen oder das Stück aus seinem Gedächtnis abrufen und auf die Töne hören. Musiziert er mit anderen, muss er außerdem noch auf seine Mitspieler achten und hören. Somit muss er sich gut konzentrieren und seine Aufmerksamkeit gut auf die von ihm geforderten Dinge richten. Das kann ihm auch in anderen Lebensbereichen zugute kommen.

Die Wertschätzung für die Musik wächst

Beim Musizierenden wird durch das Erlernen eines Instrumentes die Wertschätzung gegenüber der Musik als Kunstform steigen. Auch die Leistungen anderer Musiker können so in ein besseres Verhältnis gesetzt werden.

Die vielen Vorteile einer Instrumentenmiete

Ein Instrument zu mieten bedeutet, es auszuprobieren, ob ihre Vorstellungen vom Instrument mit der Realität übereinstimmen. Entsprechen ihre Vorstellungen nicht der Wirklichkeit, können Sie das Instrument einfach wieder zurückgeben und ein anderes Musikinstrument probieren. Es ist jederzeit möglich, das vorhandene Instrument gegen ein weiterführendes Modellauszutauschen. Ein Instrument zu mieten bietet die Chance, viele verschiedene Instrumente auszuprobieren, und auf diesem Wege das für sich geeignete Instrument zu finden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem guten Vorsatz und verwirklichen Ihren Wunsch vom Musik machen. Profitieren auch Sie jetzt von unserem umfangreichen Know-how und unseren praktischen Services. Nehmen Sie am besten gleich Kontakt zu uns auf!